Opportunity..
Gratis bloggen bei
myblog.de

function soundan() { } function soundaus() { }

Description:


Ich schreibe, weil ich es liebe
und es ihrer selbst willen geschieht.
Meine Themen sind die Impression meines alltäglichen Lebens.
der Kampf mit meinem Inneren
und der Versuch doch halbwegs normal zu leben.
Mein Herz ist tapfer
und liebt es, in dieser von ihr gehassten Welt, zu irren.
Kommt mit oder bleibt zu Hause.
Ich bin schon längst nicht mehr hier...

Liebste Grüße!



Ton: Péterfy Bori & Love Band

Oberfläche: Deine Augen sind offen

Untergrund: demütig



Navigation

Refresh About... Gbook Contakt Old Stuff

Links

LINK LINK LINK

Credits

Designer Header Host

Man muss Geduld haben,
gegen das Ungelöste im Herzen,
und versuchen, die Fragen selber lieb zu haben,
wie verschlossene Stuben,
und wie Bücher, die in einer sehr fremden Sprache
geschrieben sind.

Es handelt sich darum, alles zu leben.
Wenn man die Fragen lebt,
lebt man vielleicht allmählich,
ohne es zu merken,
eines fremden Tages
in die Antwort hinein.

~ Rilke


Alles

 

Alles ist nun wieder viel mehr wie in einem Traum. In allem ergibt sich zu viel Sinn, als ob alles auf
einen Punkt zusteuern würde. Wenn der erreicht ist, steht man da und wundert sich, dass alles genau
deswegen passiert ist, alles war eine Vorbereitung für diesen Moment.
Du kannst es fast nicht glauben, doch irgendwie bist du dir sicher das es alles so kommen sollte!
Ganz genau so und nicht anders! Es sind Kleinigkeiten. Kleine Schritte in deinem Leben, doch auch die kleinen Schritte bringen dich
doch irgendwie weiter. Diese "weiter", ist dann jedoch auch nur ein Punkt der angesteuert wird. Da fragt man sich wo das Ende ist?
Sollte der Tod das Ende sein? Ist das wirklich möglich? Hatte dann doch alles irgendwie keinen wirklichen Sinn?
Ich als Frau (: P) denk mir dann manchmal, das vielleicht ein Kind zu bekommen der Sinn seien könnte. Einfach nur den Kreis zu schließen. Doch wenn das getan ist...?
Soll das dann alles gewesen sein? Ich hoff nicht. Ich will ja glauben! Ich will glauben, das da oben jemand ist oder an die Reinkarnation oder an was auch immer....
Doch in der letzten Zeit fällt mir das immer schwerer! Nicht weil es mir gerade besonderst schlecht geht, nein, meine Wahrnehmung, mein Denken hat sich einfach so sehr verändert, dass mir der Glaube so ungreifbar erscheint. Es bleibt eine Distanz, die ich nicht überwinden kann...
Eines Abends hatte ich fast eine Panikattacke, weil mir plötzlich der Gedanke kam, fuck irgendwann sterb ich und wozu der ganze scheiß dann??
Ja, und dieser Gedanke kann einen echt wahnsinnig machen!
Die meisten Leute würden jetzt wahrscheinlich Dinge aufzählen, für die es sich zu leben lohnt.
Ich bin mir schon im klaren, das es diese Dinge gibt. Auch in meinem Leben gibt! Doch wenn man einfach mal kurz über die ganze Sache nachdenkt, haut einen der Gedanke doch ganz schön um!
Zumindest mich : D

15.2.10 00:29
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


and.again / Website (15.2.10 17:56)
Oh ich hab schon so oft über den Sinn des Lebens nachgedacht, darüber was danach kommt und was uns eigentlich bringt, sich an Regeln zu halten oder sich gar einsperren zu lassen.
Aber meistens bleibt uns nichts anderes übrig.

Eine schöne Seite hast du.

Liebe Grüße <3

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen